Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Mobile Version
A-  |   A  |   A+
 
Penicillamin
Bedenklichkeit: ** (bei Indikation)

IV - Antidota bei sekundärer Giftelimination und zur weiterführenden Therapie

Indikation:
Blei, Gold, Kobalt, Kupfer, Quecksilber, Zink

Dosierung:
Erwachsener: 1-1,5 g/d p.o. in 3 Einzeldosen über 1-2 Monate
Kind: 30-40 mg/kg/d bzw. 600-750 mg/m2/d peroral in 3 Einzeldosen über 1-6 Monate

Hinweis:
prophylaktische Gabe von Vit. B6, B12, Kupfer und Eisen wegen möglichen therapiebedingten Mangels; orale Einnahme 2 Stunden vor oder 3 Stunden nach dem Essen

Kontraindikation:
schwere Niereninsuffizienz, Störungen des hämopoetischen Systems (Leuko-, Thrombopenie), Penicillinunverträglichkeit, laufende Goldtherapie



Indikationen, Dosierungen, Kontraindikationen und Nebenwirkungen beziehen sich grundsätzlich auf Vergiftungen und beschränken sich daher nur auf toxikologische Gesichtspunkte

 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung