Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Mobile Version
A-  |   A  |   A+
 
Silibinin
Bedenklichkeit: ** (bei Indikation)

IV - Antidota bei sekundärer Giftelimination und zur weiterführenden Therapie

Indikation:
Amatoxinhältige Pilze: Amanita phalloides (Knollenblätterpilz), Amanita verna, Amanita virosa, Galerina marginata, Galerina sulciceps, Lepiota helveola, Lepiota brunneoincarnata, Lepiota citrophylla, Pholiotina filaris

Dosierung:
initial 5 mg/kg über 1 Stunde danach: 20 mg/kg/Tag als Dauerinfusion über 6 Tage. Absetzen, wenn Patient keine Hepatotoxizität bis zum 4. Tag nach Pilzingestion zeigt

Kontraindikation:
keine



Indikationen, Dosierungen, Kontraindikationen und Nebenwirkungen beziehen sich grundsätzlich auf Vergiftungen und beschränken sich daher nur auf toxikologische Gesichtspunkte

 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung