Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Mobile Version
A-  |   A  |   A+
 
Quecksilber und -salze
Kategorie:
Metalle, Metallverbindungen

Therapie:
Siehe DMPS: Chelattherapie fortsetzen, bis Hg unter 50 mcg im 24-h-Urin, eventuell nach 1-2 Wochen Wiederholung der Kur mit DMPS
Verätzungsgefahr (Korrosiva), Nierenversagen

Hinweise:
orale Aufnahme metallischen Quecksilbers infolge minimaler intestinaler Resorption harmlos (Fieberthermometer)
CAVE: Aspiration, Verletzungen (Schleimhautrevision, Hg-Depots in Wunden röntgenologisch nachweisbar)

 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung