Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Ehrenpreiskraut
Ehrenpreiskraut

Vollbildansicht

Indikationen:
Appetitlosigkeit (Erfahrungsmedizin)
rheumatische Beschwerden (Erfahrungsmedizin)

Inhaltsstoffe:
Iridoide
Phenol-carbonsäuren

Lateinische Bezeichnung(en):
Veronica officinalis L.

Stammpflanze:
Veronica officinalis L. (Scrophulariaceae)

Inhaltsstoffe:
Iridoidglukoside: ca. 0,5-1 %, Aucubin, Catalpol, verschiedene Catalpolester wie Minecosid, Veronicosid und Verprosid.
Phenolcarbonsäuren: Chlorogensäure, Kaffeesäure.
Weitere Inhaltsstoffe: Flavonoide (z. B. Luteolin, Apigenin, Cinarosid und 6-Hydroxyluteolin-7-monoglykosid), Triterpensaponine und Gerbstoffe.

Verwendeter Pflanzenteil:
Blühende oberirdische Teile (Herba Veronicae).

Wirkungen:
Ulkusprotektive Wirkung: Der Ulkus-Index konnte im Experiment an Ratten durch die Gabe eines Veronicaextrakts vor und nach der Ulkus-Induktion signifikant verringert werden. Auch nach bereits erfolgter Bildung von Magenulzera an Ratten verringerte sich der Ulkus-Index durch die Gabe sowohl eines wäßrigen als auch eines ethanolischen Extrakts signifikant.

Unerwünschte Wirkungen:
Keine bekannt.

Indikationen:
Wissenschaftlich belegt: keine.
Erfahrungsmedizin:
Asthma bronchiale, Appetitlosigkeit, rheumatische Beschwerden, Gicht und "Blutreinigung" u. a.

Empfohlene Dosierung:
Mittlere Tagesdosis: 4,5 g Droge (= Berechnungsgrundlage).

 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung