Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Hamamelisblatt, Hamamelisrinde
Hamamelisblatt, Hamamelisrinde

Vollbildansicht

Wirkungen:
adstringierend
antiphlogistisch
hämostyptisch

Indikationen:
Hauterkrankungen
Hämorrhoiden
Krampfadern

Inhaltsstoffe:
Gerbstoffe

Lateinische Bezeichnung(en):
Hamamelis virginiana L.

Stammpflanze:
Hamamelis virginiana L. (Hamamelidaceae)
Synonyme: Virginische Zaubernuß, Zauberhasel

Inhaltsstoffe:
Blätter:
Gerbstoffe: 3-10 %, Gemisch aus Gallotanninen, kondensierten Catechinen und Procyanidinen.
Flavonoide
Ätherisches Öl: 0,01-0,5 %.
Rinde:
Gerbstoffe: 8-12 %, Gemisch aus Hamamelitannin und Catechinen.
Ätherisches Öl: ca. 0,1 %.
Hamameliswasser:
Ätherisches Öl: ca. 0,01 %.
Gerbstoffe sind nicht enthalten, da sie nicht wasserdampfflüchtig sind.

Verwendeter Pflanzenteil:
Laubblätter (Hamamelidis folium), Rinde (Cortex Hamamelidis).

Zubereitung:
Hamameliswasser (Aqua Hamamelidis): Destillat aus frischen Zweigen, 1 Teil entspricht 1 Teil Zweige.

Offizinell:
Hamamelidis folium: mind. 3,0 % Gerbstoffe

Therapeutisch relevante Wirkungen:
Blätter, Rinde:
Aufgrund des Gerbstoffgehaltes adstringierende, entzündungshemmende und lokal hämostyptische Wirkungen. In vitro wurde ein venentonisierender Effekt nachgewiesen.
Hamameliswasser:
Es konnten eine antiinflammatorische Wirkung bei Erythemen (die Kombination in Cremes mit Phosphatidylcholin steigert die Wirkung deutlich), eine Abnahme der Hautdurchblutung sowie positive Effekte bei Neurodermitis nachgewiesen werden.

Unerwünschte Wirkungen:
Keine bekannt.

Indikationen:
Wissenschaftlich belegt:
Leichte Hautverletzungen, lokale Entzündungen der Haut und der Schleimhäute, Hämorrhoiden, Krampfaderbeschwerden.
Erfahrungsmedizin:
Innerlich zur Unterstützung der Therapie akuter Diarrhöen, atopisches Ekzem.

Empfohlene Dosierung:
Rinde:
Äußerlich: für Umschläge Dekokt aus 5-10 g Droge pro 250 ml Wasser; bei Entzündungen in der Mundhöhle Dekokt aus 2-3 g Droge mit 150 ml Wasser.
Innerlich: Zubereitungen entspr. 0,1-1 g Droge, mehrmals täglich.
Blätter:
Teebereitung (Infus) aus 1 Teelöffel (2-3 g) mit 150 ml Wasser, 3mal täglich.
Fluidextrakt: 3mal täglich 2-4 ml.
Extrakt: mittlere Einzeldosis: 0,1 g
Hamameliswasser:
Unverdünnt oder im Verhältnis 1:3 mit Wasser verdünnt für Umschläge.

 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung