Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Herzgespannkraut
Herzgespannkraut

Vollbildansicht

Indikationen:
nervöse Herzbeschwerden
Schilddrüsenüberfunktion

Inhaltsstoffe:
Gerbstoffe
Iridoide
Phenol-carbonsäuren

Lateinische Bezeichnung(en):
Leonurus cardiaca L.

Stammpflanze:
Leonurus cardiaca L. (Lamiaceae)

Inhaltsstoffe:
Iridoide: Ajugosin (= Leonurid = 4-Desoxyharpagid), Ajugol, Galiridosid, Reptosid.
Gerbstoffe: 5-9 %.
Ätherisches Öl: nur in Spuren.
Weitere Inhaltsstoffe: Diterpene, Triterpene (Ursolsäure u. a.), Stachydrin, Betonicin, Turicin, Guanidinoderivate (Leonurin), Phenylpropane, Flavonoide.

Verwendeter Pflanzenteil:
Blühende oberirdische Teile (Herba Leonuri).

Wirkungen:
Es liegen zwar Untersuchungen zur spasmolytischen, sedierenden, blutdrucksenkenden und uteruskontrahierenden Wirkung der Droge vor, jedoch sind deren Ergebnisse nicht eindeutig interpretierbar.

Unerwünschte Wirkungen:
Keine bekannt.

Indikationen:
Wissenschaftlich belegt:
Bei nervösen Herzbeschwerden, auch im Zusammenhang mit einer Schilddrüsenüberfunktion.

Empfohlene Dosierung:
Mittlere Tagesdosis: 4,5 g Droge (= Berechnungsgrundlage).

 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung