Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Johannisbeere
Johannisbeere

Vollbildansicht

Indikationen:
Vitamin C-Mangel (Erfahrungsmedizin)

Inhaltsstoffe:
Flavonoide
Pflanzensäuren

Lateinische Bezeichnung(en):
Ribes nigrum L.

Stammpflanze:
Ribes nigrum L.
(Grossulariaceae)

Inhaltsstoffe:
Anthocyane: bis 2 %.
Flavonolglykoside: als Hauptkomponenten Isoquercitrin, Myricetin-D-glukopyranosid, Rutosid, möglicherweise auch Flavonol-Aglyka.
Fruchtsäuren: bis 3,5 %, darunter Äpfelsäure, Zitronensäure, Isozitronensäure.
Hydroxyzimtsäurederivate
Vitamin C: Angaben zum Gehalt schwanken zwischen 15-35 mg/100 g und 100-300 mg/100 g.

Verwendeter Pflanzenteil:
Preßsaft der Früchte.

Wirkungen:
Wirkung auf den Blutdruck: An Ratten erhöhten niedere Dosen eines Extraktes vorübergehend die induzierte arterielle Hypertension, Gaben höherer Dosen führten zu einer Herabsetzung.

Weitere Wirkungen:
In-vitro-Versuche geben Hinweise auf Radikalfängereigenschaften der Droge und auf eine hemmende Wirkung auf die Xanthinoxidase sowie auf die Lipoperoxidation.

Unerwünschte Wirkungen:
Auch in hohen Dosen untoxisch.

Indikationen:
Wissenschaftlich belegt: keine.
Erfahrungsmedizin:
Als Vitamin-C-Spender.

Empfohlene Dosierung:
Zum Preßsaft keine Angaben.

 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung