Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Senegawurzel
Senegawurzel

Vollbildansicht

Wirkungen:
expektorierend
sekretolytisch, sekretomotorisch

Indikationen:
Atemwegserkrankungen

Inhaltsstoffe:
Saponine

Lateinische Bezeichnung(en):
Polygala senega L. u. a.

Stammpflanze:
Polygala senega L. und andere nahe verwandte Arten (Polygalaceae)

Inhaltsstoffe:
Saponine: 6-12 %, Triterpenglykoside, Hauptsapogenin Presenegenin.
Weitere Inhaltsstoffe: Lipide, Phenolglykoside, Xanthone, Mono- und Oligosaccharide.

Verwendeter Pflanzenteil:
Wurzeln (Polygalae radix).

Offizinell:
Polygalae radix
Sirupus Senegae

Therapeutisch relevante Wirkungen:
Expektorierende und sekretolytische Wirkung: Senegasaponine regen lokal die Magenschleimhaut an und führen reflektorisch zur Verflüssigung des Bronchialschleims.

Weitere Wirkungen:
Antidiabetische Wirkung: Die isolierten Xanthone aus Senegawurzel hemmen die Aldosereduktase.

Unerwünschte Wirkungen:
Bei längerer Anwendung können Magen-Darm-Reizungen auftreten.

Indikationen:
Wissenschaftlich belegt:
Katarrhe der oberen Luftwege.

Empfohlene Dosierung:
Mittlere Tagesdosis: 1,5-3 g Droge. Berechnungsgrundlage: 2,25 g Droge.

 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung