Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Wacholderholz
Wacholderholz

Vollbildansicht

Indikationen:
Durchspülungstherapie, Harnsteine, Nierengrieß, Krämpfe (Erfahrungsmedizin)

Inhaltsstoffe:
Ätherisches Öl

Lateinische Bezeichnung(en):
Juniperus communis L.

Stammpflanze:
Juniperus communis L. (Cupressaceae)

Inhaltsstoffe:
Ätherisches Öl: bis 0,1 %, Hauptbestandteile Thujopsen, delta-Cadinen.
Weitere Inhaltsstoffe: phenolische Diterpene, Tropolone, Lignane, Proanthocyanidine.

Verwendeter Pflanzenteil:
Holz (Lignum Juniperi).

Wirkungen:
Die Droge soll diuretische und diaphoretische Wirkungen besitzen, es liegen allerdings keine experimentellen Befunde vor.

Unerwünschte Wirkungen:
Bei intensivem Kontakt mit Wacholderholz können die darin enthaltenen Tropolone Atembeschwerden und Dermatitis auslösen.

Indikationen:
Wissenschaftlich belegt: keine.
Erfahrungsmedizin:
Unzureichende Harnausscheidung.

Empfohlene Dosierung:
Mittlere Tagesdosis: 9 g Droge.

 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung