Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Abbildungen und Graphiken
Husslein H, Chalubinski K  
"Near miss" bei Placenta percreta mit Risikoanamnese - ein Fallbericht

Speculum - Zeitschrift für Gynäkologie und Geburtshilfe 2012; 30 (4) (Ausgabe für Österreich): 7-10
Speculum - Zeitschrift für Gynäkologie und Geburtshilfe 2012; 30 (4) (Ausgabe für Schweiz): 9-12

Volltext (PDF)    Abbildungen   


Abbildung
 
Placenta praevia percreta
Abbildung 1a-c: Placenta praevia percreta. (A) B-Bild – Grenzverlust Plazenta/Myometrium; (B) Hypervaskularisation und Gefäßlakunen; (C) retrovesikale Serosa, gefäßdurchsetzt. P: Plazenta; CX: Zervix, B: Blase; M: Myometrium; ***: Grenzverlust


Keywords: Placenta praevia percretaSonographieSpeculum
 
 
Placenta praevia percreta
Abbildung 2: Vergleich: Sonomorphologie und Präparat (Uterus p. extirp.). P: Plazenta; CX: Zervix; ***: Grenzverlust


Keywords: Placenta praevia percretaSonographieSpeculum
 
 
Uteruspräparat
Abbildung 3: Uteruspräparat – anteriore Ansicht. C: Corpus uteri; Ut: korporale Uterotomie in oberer Uterushälfte (Verschluss erfolgt provisorisch zwecks Blutstillung vor der Exstirpatio uteri); Pp: Placenta percreta (Invasion bis zur Serosa).


Keywords: FotoSpeculumUteruspräparat
 
 
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung