Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Abbildungen und Graphiken
Brezinka C  
Tipps und Tricks im Gyn-Ultraschall: Die Sectionarbe am nichtschwangeren Uterus und in der Frühschwangerschaft

Journal für Gynäkologische Endokrinologie 2014; 8 (2) (Ausgabe für Österreich): 22-24
Journal für Gynäkologische Endokrinologie 2014; 8 (2) (Ausgabe für Schweiz): 24-26

Volltext (PDF)    Abbildungen   


Abbildung
 
Gyn-Ultraschall
Abbildung 1: Sectionarbe am nichtschwangeren Uterus mit einer Mirena-Spirale.


Keywords: GynäkologieSectionarbeSonographieSpiraleUltraschall
 
 
Gyn-Ultraschall
Abbildung 2: Messstrecken der Sectionarbe am schwangeren und nichtschwangeren Uterus. Nach Naji [1]. A: Länge der Narbe von unten nach oben; B: Tiefe der Narbe; C: Breite der Narbe; D: „residual myometrial thickness“ (RMT; verbleibende Myometriumdicke).


Keywords: Gynäkologieresidual myometrial thicknessSchemaSectionarbeUterus
 
 
Gyn-Ultraschall
Abbildung 3: Eine spontane Serometra im Zervikalkanal und unteren Uterinsegment bei einer Patientin unter Gonadotropinstimulation lässt wie bei einer Flüssigkeitsinstillation die Sectionarbe besonders gut zur Geltung kommen. Es zeigt sich eine ausreichende „residual myometrial thickness“.


Keywords: Gynäkologieresidual myometrial thicknessSectionarbeSerometraSonographieUltraschall
 
 
Gyn-Ultraschall
Abbildung 4: Vergrößerung von Abbildung 3: Die Messung der einzelnen Strecken gelingt nicht immer so deutlich, sollte aber dennoch dokumentiert werden.


Keywords: GynäkologieSectionarbeSonographieUltraschall
 
 
Gyn-Ultraschall
Abbildung 5: Klassifikation der Implantation des Fruchtsacks in Bezug zur Sectionarbe, nach Naji [1].


Keywords: FruchtsackGynäkologieImplantationSchemaSectionarbe
 
 
Gyn-Ultraschall
Abbildung 6: Selbe Patientin wie in Abbildungen 3 und 4 - nun in der 7. SSW der Frühschwangerschaft. Der Bereich der Sectionarbe ist wesentlich undeutlicher als in den vor der Schwangerschaft erstellten Abbildungen. Die lange Distanz zwischen dem Fruchtsack und der Sectionarbe ist prognostisch günstig, was sich im weiteren Schwangerschaftsverlauf auch bestätigte.


Keywords: FruchtsackGynäkologieSectionarbeSonographieUltraschall
 
 
Gyn-Ultraschall
Abbildung 7: Kurze Distanz zwischen Sectionarbe und Fruchtsack.


Keywords: FruchtsackGynäkologieSectionarbeSonographieUltraschall
 
 
Gyn-Ultraschall
Abbildung 8: Darstellung der Sectionarbe bei Kontrastmitteldarstellung mit NaCl (HSU-Hysterokontrastsonographie [HSU).


Keywords: GynäkologieSectionarbeSonographieUltraschall
 
 
Gyn-Ultraschall
Abbildung 9: Darstellung der Breite der Narbe (16 mm) bei der HSU von Abbildung 8.


Keywords: GynäkologieSectionarbeSonographieUltraschall
 
 
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung