Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Abbildungen und Graphiken
Gangl C, Delle-Karth G  
OCT-Corner: Häufige Artefakte in der OCT-Bildgebung

Journal für Kardiologie - Austrian Journal of Cardiology 2014; 21 (11-12): 342-344

Volltext (PDF)    Abbildungen   


Abbildung
 
Image-Wire
Abbildung 1: Rotation des Image-Wires


Keywords: Image-WireKardiologieSchema
 
 
OCT
Abbildung 2: NURD-Artefakt


Keywords: KardiologieNURD-ArtefaktOCT-Bild
 
 
OCT
Abbildung 3: "Nahtlinien"-Bewegungsartefakt


Keywords: KardiologieNahtlinien-BewegungsartefaktOCT-Bild
 
 
OCT
Abbildung 4a-b: Schattenbildung durch Guide-Wire (a) bzw. typisches "Sonnenstrahlen"-Muster durch metallische Stent-Struts (b).


Keywords: KardiologieOCT-BildStent-Strut
 
 
OCT
Abbildung 5a-c: (a): Nicht ausreichend blutentleerter Gefäßabschnitt; (b): Blutansammlung mit Luftbläschen in der Katheterhülle („Siegelring“) mit sektorweiser Signaldämpfung (vor allem am linken Bildrand, rechts gute Signalqualität mit guter Differenzierbarkeit der Gefäßwandschichten); (c): Kleine thrombotische Katheterauflagerung mit konsekutiver Signaldämpfung.


Keywords: KardiologieOCT-BildSignaldämpfung
 
 
OCT
Abbildung 6: Multiple Reflexionen


Keywords: KardiologieOCT-Bild
 
 
OCT
Abbildung 7: Sättigungsartefakte aufgrund starker Reflexionen an einem Stent-Strut


Keywords: KardiologieOCT-BildStent-StrutSättigungsartefakt
 
 
OCT
Abbildung 8: Foldover-Artefakt


Keywords: Foldover-ArtefaktKardiologieOCT-Bild
 
 
OCT
Abbildung 9: Windmill-Artefakt (hier im Überlappungsbereich zweier Stents)


Keywords: KardiologieOCT-BildWindmill-Artefakt
 
 
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung