Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Abbildungen und Graphiken
Magometschnigg D  
Blutdruck-SMS: Eine Methode zur besseren Therapiesteuerung

Journal für Hypertonie - Austrian Journal of Hypertension 2015; 19 (3): 84-88

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz    Abbildungen   


Abbildung
 
Blutdruck-Verteilungskurven
Abbildung 1: Zwei Verteilungskurven mit derselben Standardabweichung um 10 mmHg verschoben. Im Überlappungsbereich sind die Messwerte mehrdeutig. Die Werte aus dem Überschneidungsbereich können einer Verteilung nicht zuverlässig zugeordnet werden.


Keywords: BlutdruckHypertonieKontrolleManagementVerteilungskurve
 
 
White-Coat-Effect
Abbildung 2: „White coat effect“: Wenn Blutdruckspitzenwerte vor allem während der Arztvisite gemessen werden und die Drücke sonst deutlich niedriger sind, liegt per Definition ein „white coat effect“ vor. Über das Langzeitprofil können Ausreißer eindeutig erkannt werden.


Keywords: BlutdruckLangzeitprofilMessungSpitzenwertWhite coat effect
 
 
Maskierte Hypertonie
Abbildung 3: „Masked hypertension“: Wenn niedrige Blutdruckwerte während der Arztvisite gemessen werden und die Drücke sonst deutlich höher sind, liegt per Definition eine maskierte Hypertonie vor. Über das Langzeitprotokoll können Extremwerte eindeutig als Ausreißer erkannt werden.


Keywords: BlutdruckHypertonieKontrolleLangzeitprofilManagementmaskierte Hypertonie
 
 
Blutdrucklangzeitprofil
Abbildung 4: Langzeitprofil eines Patienten, dessen Blutdruckregulation laufend mit dem Blutdruck-SMS supervidiert wird. Abweichungen im hypotonen und hypertonen Bereich können ohne wesentliche Zeitverzögerung erkannt und korrigiert werden.


Keywords: BlutdruckBlutdruck-SMSBlutdruckregulationHypertonieLangzeitprofil
 
 
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung