Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Abbildungen und Graphiken
John H  
Therapie der vesikovaginalen Fistel in Westafrika und Europa

Journal für Urologie und Urogynäkologie 2016; 23 (1) (Ausgabe für Schweiz): 16-18
Journal für Urologie und Urogynäkologie 2016; 23 (1) (Ausgabe für Österreich): 11-13

Volltext (PDF)    Abbildungen   


Abbildung
 
Vesikovaginalfistel
Abbildung 1: Ein Verschiebelappen mit Fett aus der großen Schamlippe rechts interponiert vitales Gewebe zwischen Scheide und Blase (Martius-Flap).


Keywords: FrauMartius-FlapOperationOperationssitusUrogynäkologieVesikovaginalfistel
 
 
Vesikovaginalfistel
Abbildung 2: Ein rotierter Haut-Fettlappen deckt Defekt in der Vaginavorderwand (Falandry-Flap).


Keywords: Falandry-FlapFrauOperationOperationssitusUrogynäkologieVesikovaginalfistel
 
 
Vesikovaginalfistel
Abbildung 3: Bei großen Defekten muss die Harnröhre rekonstruiert werden, die Harnleiter werden geschient.


Keywords: FrauHarnröhreOperationOperationssitusUrogynäkologieVesikovaginalfistel
 
 
Vesikovaginalfistel
Abbildung 4: Exzision des Fistelkanals. Die perioperative Fistelschienung ist zur Fistelerkennung im Spatium vesikovaginale hilfreich (laparoskopisch-roboterassistierte Technik).


Keywords: FraulaparoskopischOperationOperationssitusroboterassistiertUrogynäkologieVesikovaginalfistel
 
 
Vesikovaginalfistel
Abbildung 5: Nach dem Scheidenverschluss wird die vaginale Nahtreihe mit einem Peritoneallappen gedeckt.


Keywords: FrauOperationOperationssitusPeritonealflapUrogynäkologieVesikovaginalfistel
 
 
Vesikovaginalfistel
Abbildung 6: Die abschließende fortlaufende Blasennaht wird durch den Peritonealflap von der vaginalen Nahtreihe separiert.


Keywords: FrauOperationOperationssitusPeritonealflapUrogynäkologieVesikovaginalfistel
 
 
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung