Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Abbildungen mit Filmsequenzen
Schima W et al.  
Aktuelle Bilder: Innere Hernie nach laparoskopischer Magenbypass-Operation

Journal für Gastroenterologische und Hepatologische Erkrankungen 2016; 14 (1): 22-23

Volltext (PDF)    Abbildungen mit Filmsequenzen   


Abbildung
 
MDCT
Abbildung 1a: Die Kontrastmittel-verstärkte MDCT zeigt die Rotation der mesenterialen Gefäße um die eigene Achse („Whirl Sign“) (Pfeile).


Keywords: MDCTmesenteriale Gefäße
 
 
CT
Abbildung 1a-b: Die CT-Voruntersuchung zeigt die ursprüngliche Position der Fußpunktanastomose im linken Mittelbauch (Pfeilspitzen), wodurch die Diagnose erleichtert wird.


Keywords: CTFußpunktanastomoseMittelbauch
 
 
3D-Rekonstruktion
Abbildung 1b-c: Die 3D-Rekonstruktionen in coronaler Ebene zeigen (B) die pilzförmige Konfiguration der hernierten Dünndarmschlingen (Pfeile) und (C) die abnorme Position der Fußpunktanastomose im medianen Mittelbauch (Pfeilspitzen).


Keywords: DünndarmHernieMDCT
 
 
MDCT
Abbildung 1d: Die V. mes. sup ist aufgrund der Torquierung des Mesenteriums mit Herniation von Dünndarmschlingen deutlich stenosiert (Pfeil


Keywords: DünndarmHernieMDCT
 
 
MDCT
Abbildung 3: Die MDCT zeigt die Rotation der Mesenterialgefäße (Pfeile), die Stenosierung der V. mes. sup. (Pfeilspitzen) und die abnorme Position der Fußpunktanastomose im medianen Mittelbauch (erkennbar durch das dichte Nahtmaterial), typisch für das Vorliegen einer inneren Hernie.


Keywords: HernieMDCT

Film starten
 
 
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung