Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Abbildungen und Graphiken
Mischinger HJ et al.  
Schnellrepetitorium: Perkutane Endoskopische Gastrostomie (PEG): Indikation - Technik - Komplikationen

Journal für Gastroenterologische und Hepatologische Erkrankungen 2004; 2 (2): 53-56

Volltext (PDF)    Abbildungen   


Abbildung
 
PEG - Technik
Abbildung 1: Die PEG-Sonde wird unter Verwendung des Gastroskops in Rückenlage des Patienten über die Bauchwand in den Magen eingebracht.


Keywords: FotoGastroenterologieGastroskopPEG-Sonde
 
 
PEG - Technik
Abbildung 2: An der mittels Diaphanoskopie festgestellten günstigsten Lokalisation an der Bauchwand wird die Infiltrationsnadel durch die Bauchwand und Magenvorderwand in den Magen vorgeschoben.


Keywords: FotoGastroenterologieInfiltrationPEG-Sonde
 
 
PEG - Technik
Abbildung 3: Die Injektionsnadel erscheint im Magen.


Keywords: EndoskopieGastroenterologieInfiltrationMagenPEG-Sonde
 
 
PEG - Technik
Abbildung 4: Auch die Punktionsnadel wird unter endoskopischer Kontrolle durch Bauchdecke und Magenvorderwand in den Magen eingestochen.


Keywords: FotoGastroenterologiePEG-SondePunktion
 
 
PEG - Technik
Abbildung 5: Die Fadenschlinge wird über die Punktionsnadel eingefädelt.


Keywords: FotoGastroenterologiePEG-SondePunktion
 
 
PEG - Technik
Abbildung 6: Im endoskopischen Bild wird die Fadenschlinge sichtbar.


Keywords: EndoskopieGastroenterologieMagenPEG-SondePunktion
 
 
PEG - Technik
Abbildung 7: Die Fadenschlinge wird mit der Endoskopiezange gefaßt und durch Zurückziehen des Gastroskops über die Mundhöhle nach außen gezogen.


Keywords: EndoskopieGastroenterologieMagenPEG-Sonde
 
 
PEG - Technik
Abbildung 8: Vor der Bauchdecke wird die Sonde mit der Fadenschlinge konnektiert.


Keywords: FotoGastroenterologiePEG-Sonde
 
 
PEG - Technik
Abbildung 9: Durch Anziehen am Faden vor der Bauchdecke wird die Sonde in den Magen transportiert.


Keywords: FotoGastroenterologiePEG-Sonde
 
 
PEG - Technik
Abbildung 10: Das PEG-Sondenwiderlager bewegt sich dann über Mundhöhle und Ösophagus in den Magen.


Keywords: FotoGastroenterologiePEG-Sonde
 
 
PEG - Technik
Abbildung 11: Erweiterung der Hautinzision.


Keywords: FotoGastroenterologiePEG-Sonde
 
 
PEG - Technik
Abbildung 12: Am Faden wird solange gezogen, bis das Widerlager an der Magenvorderwand zu liegen kommt.


Keywords: GastroenterologieMagenPEG-Sonde
 
 
PEG - Technik
Abbildung 13: Nach Konnektieren mit dem peripheren Sondenanteil wird die Halteplatte angebracht.


Keywords: FotoGastroenterologiePEG-Sonde
 
 
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung