Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Abbildungen und Graphiken
Mattle V et al.  
Ätiologie, Physiopathologie, Diagnostik und Therapie der Pubertas tarda bei der Frau

Journal für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie - Journal of Reproductive Medicine and Endocrinology 2005; 2 (3): 163-172

Volltext (PDF)    Summary    Abbildungen   


Abbildung
 
Pubertas tarda
Abbildung 1: Schematische Darstellung des Verlaufs bei Pubertas tarda. Dargestellt ist die konstitutionelle Entwicklungsverzögerung, bei der es verspätet zum Pubertätseintritt kommt, eine organisch bedingte Pubertas tarda (das Kraniopharyngeom), bei der ein Arrest der Entwicklung stattfindet und das Kallmann-Syndrom, bei dem es zu keiner Ausreifung der gonadotropen Partialfunktion kommt. Die durchgezogene Linie gibt den Verlauf der normalen Pubertät an. Das Fragezeichen bezieht sich auf die Neugeborenenphase beim Kallmann-Syndrom, für die keine Daten vorliegen.


Keywords: AlterGynäkologiePubertas tardaSchema
 
 
Amenorrhö - LH - FSH-
Abbildung 2: 24-Stunden-Sekretionsmuster von LH, FSH und Prolaktin bei einem 16jährigen Mädchen mit primärer Amenorrhö und einem ausgedehnten Kraniopharyngeom. Die Prolaktinwerte sind deutlich erhöht, der typische nächtliche Prolaktinanstieg bleibt aus. Die Patientin wurde bereits 6 Monate mit einem Dopaminagonisten behandelt; die Untersuchung wurde 4 Wochen nach Absetzen des Agonisten durchgeführt. Nach dem neurochirurgischen Eingriff setzte eine normale Menstruation ein.


Keywords: AmenorrhoeDiagrammFSHGynäkologieLH
 
 
GnRH-Test - Follikel
Abbildung 3: Ausfall des GnRH-Tests mit 100 µg GnRH i.v. während der Präpubertät (I), der Pubertät (II) und beim Vorhandensein eines nahezu (III) oder völlig (IV) adulten Sekretionsmusters von LH und FSH. Die Reaktionen im GnRH-Test entsprechen den Graden 3c, 3b und 3a bei hypothalamischer Amenorrhö. Bei Grad 3b kommt es zu einem Anstieg von LH und FSH. Die LH-Spiegel fallen jedoch rasch wieder ab, während die FSH-Konzentrationen längere Zeit erhöht bleiben und es zum "Überkreuzen" der LH- und FSH-Konzentrationen kommt.


Keywords: DiagrammFSHGnRH-TestGynäkologieLH
 
 
Pubertas tarda
Abbildung 4: Schematische Darstellung des Vorgehens bei der Abklärung der Pubertas tarda.


Keywords: GynäkologiePubertas tardaSchema
 
 
Pubertät - Induktion
Abbildung 5: Induktion der Pubertät bei einer 17jährigen Patientin mit primärer hypothalamischer Amenorrhö mit negativem Gestagen- und GnRH-Test (Grad 3c). Unter der Therapie traten normale ovulatorische Zyklen auf, die Entwicklung von Brust und Schambehaarung setzte ein und erreichte nach 6 Monaten die Tanner-Stadien 4 bzw. 5. Die schwarzen Vierecke im oberen Panel zeigen die Menstruation an.


Keywords: AmenorrhoeDiagrammGynäkologiePubertät
 
 
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung