Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Abbildungen und Graphiken
Eisserer G, Weber T  
Der interessante Blutdruckbefund: Pulswellenanalyse - praktische Beispiele

Journal für Hypertonie - Austrian Journal of Hypertension 2008; 12 (1): 32-33

Volltext (PDF)    Abbildungen   


Abbildung
 
Pulswellenanalyse
Abbildung 1: Vor dem Lauftraining: AIx, AP altersentsprechend


Keywords: DiagrammHypertonieLauftraining
 
 
Pulswellenanalyse
Abbildung 1b: 25 Minuten nach Trainingsende: Der systolische Blutdruck in der Aorta ist im Vergleich zum systolischen Blutdruck in der Brachialis viel stärker abgesunken. Die Ursache liegt in der Abnahme des Ausmaßes der Pulswellenreflexionen (AIx, AP). Dass dies kein reiner Effekt der erhöhten Herzfrequenz ist, belegt die Abnahme des frequenzkorrigierten AIx@75.


Keywords: BlutdruckDiagrammHypertonieLauftraining
 
 
Pulswellenanalyse
Abbildung 2a: Radialis- und berechnete Aortendruckkurve vor Therapieeinleitung: Die Blutdruckregulation hypertensiv, die PWA zeigt altersentsprechend früh (Tr 140 msec) in der Aorta eintreffende Pulswellenreflexionen (AIx 35 %), die eine Augmentation des Aortendrucks um 23 mmHg bewirken (AP 23 mmHg).


Keywords: BlutdruckDiagrammHypertonieLauftraining
 
 
Pulswellenanalyse
Abbildung 2b: Radialis- und berechnete Aortendruckkurve nach 8 Monaten Therapie mit Angiotensin-Rezeptor-Antagonist: Die Blutdruckregulation nun normotensiv, die Pulswellenreflexionen treffen später (Tr 152 msec) in der Aorta ein, der AIx nun mit 19 % deutlich verbessert, daher auch nur mehr Erhöhung des Aortendrucks durch die reflektierte Pulswelle um 5 mmHg.


Keywords: BlutdruckDiagrammHypertonieLauftraining
 
 
Pulswellenanalyse
Abbildung 3a: Vor der Morgenmedikation: altersentsprechende Pulswellenreflexion.


Keywords: BlutdruckDiagrammHypertonieLauftraining
 
 
Pulswellenanalyse
Abbildung 3b: 3 Stunden nach der Morgenmedikation: Gleicher Blutdruck wie vor der Medikation in der A. brachialis, aber deutlicher Blutdruckabfall in der aszendierenden Aorta. Ursächlich liegen verringerte Pulswellenreflexionen aus der Peripherie zugrunde (deuliche Abnahme von AIx und AP; auch deutliche Abnahme des frequenzbezogenen AIx@75, somit kein Effekt der höheren Herzfrequenz)


Keywords: DiagrammHypertonieLauftrainingPulswellenanalyse
 
 
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung