Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Assadian A, Senekowitsch C, Hagmüller GW
Die konventionelle Aortenchirurgie - Altes Eisen oder Goldstandard?
Zeitschrift für Gefäßmedizin 2008; 5 (2): 6-10

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz    Übersicht   

Abb. 1: Retroperitonealer Zugang Abb. 2: Aneurysma Aktuelles Bild - Abb. 3: Y-Prothese Abb. 4: Trifurkationsprothese Abb. 5: Bifurkationsprothese Abb. 6: Prothese - A. mensenterica inferior Abb. 7: Prothese - A. renalis Zum letzten Bild
Abbildung 3: Y-Prothese
Eingenähte Bifurkationsprothese (Y-Prothese) bei aortobiiliakalem Aneurysma (gelber Pfeil: proximale, infrarenale Anastomose; violette Pfeile: periphere Anastomosen auf die Iliacae communes). Der Aneurysmasack (grüner Pfeil) ist nochnicht über der Prothese verschlossen. Operation per retroperitonealem Zugang.
 
Y-Prothese
Vorheriges Bild Nächstes Bild   


Abbildung 3: Y-Prothese
Eingenähte Bifurkationsprothese (Y-Prothese) bei aortobiiliakalem Aneurysma (gelber Pfeil: proximale, infrarenale Anastomose; violette Pfeile: periphere Anastomosen auf die Iliacae communes). Der Aneurysmasack (grüner Pfeil) ist nochnicht über der Prothese verschlossen. Operation per retroperitonealem Zugang.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung