Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Mori M
Update: Kardiovaskuläre Bildgebung
Journal für Kardiologie - Austrian Journal of Cardiology 2008; 15 (9-10): 310-312

Volltext (PDF)    Übersicht   

Aktuelles Bild - Abb. 1: Kardiale Magnetresonanztomographie Abb. 2: Kardiale Computertomographie
Abbildung 1: Kardiale Magnetresonanztomographie
Kardiale Magnetresonanztomographie: „Late enhancement"-Technik: Vitales Myokard erscheint schwarz (Signalintensität 0), Gadolinium erhöht SI in avitalem Gewebe. Midventrikuläre Kurzachsenschnitte: A: subendokardiale Narbe (< 50 %, normale Wanddicke) – erhaltene Vitalität, B: transmurale Narbe – avital
 
Kardiale Magnetresonanztomographie
Vorheriges BildNächstes Bild   


Abbildung 1: Kardiale Magnetresonanztomographie
Kardiale Magnetresonanztomographie: „Late enhancement"-Technik: Vitales Myokard erscheint schwarz (Signalintensität 0), Gadolinium erhöht SI in avitalem Gewebe. Midventrikuläre Kurzachsenschnitte: A: subendokardiale Narbe (< 50 %, normale Wanddicke) – erhaltene Vitalität, B: transmurale Narbe – avital
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung