Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Meder B, Katus HA, Rottbauer W
Genetik der hypertrophischen Kardiomyopathie
Journal für Kardiologie - Austrian Journal of Cardiology 2009; 16 (7-8): 274-278

Volltext (PDF)    Summary    Übersicht   

Aktuelles Bild - Abb. 1: HOCM Abb. 2: HCM Abb. 3: DNA-Sequenzierung
Abbildung 1: HOCM
Echokardiographie eines Patienten mit HOCM. (A) Parasternale lange Achse: Das linksventrikuläre Myokard ist septal betont, konzentrisch massiv hypertrophiert (Septumdicke ca. 26 mm). (B) Apikaler Dreikammerblick: Partielle Obstruktion des LVOT mit einem dopplersonographisch gemessenen Ruhegradienten von ca. 130 mmHg. (C) Das SAM-Phänomen des anterioren Mitralsegels führte bei diesem Patienten zu einer mittelgradigen Mitralklappeninsuffizienz (MI) (D). LA = linkes Atrium; LV = linker Ventrikel; * = LVOT, AV = Aortenklappe; MV = Mitralklappe; SAM = "systolic anterior motion".
 
HOCM
Vorheriges BildNächstes Bild   


Abbildung 1: HOCM
Echokardiographie eines Patienten mit HOCM. (A) Parasternale lange Achse: Das linksventrikuläre Myokard ist septal betont, konzentrisch massiv hypertrophiert (Septumdicke ca. 26 mm). (B) Apikaler Dreikammerblick: Partielle Obstruktion des LVOT mit einem dopplersonographisch gemessenen Ruhegradienten von ca. 130 mmHg. (C) Das SAM-Phänomen des anterioren Mitralsegels führte bei diesem Patienten zu einer mittelgradigen Mitralklappeninsuffizienz (MI) (D). LA = linkes Atrium; LV = linker Ventrikel; * = LVOT, AV = Aortenklappe; MV = Mitralklappe; SAM = "systolic anterior motion".
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung