Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Fürnkranz A, Chun J, Schmidt B, Ouyang F, Kuck KH
Kryoballon-Pulmonalvenenisolation zur Behandlung von paroxysmalem Vorhofflimmern
Journal für Kardiologie - Austrian Journal of Cardiology 2010; 17 (5-6): 154-156

Volltext (PDF)    Summary    Übersicht   

Abb. 1: Kryoballonkatheter Aktuelles Bild - Abb. 2: EKG-Ableitungen
Abbildung 2: EKG-Ableitungen
EKG-Ableitungen II und V1 sowie Elektrogramme des Lasso- und CSKatheters vor (A) und nach (B) Kryoballon-PVI der RSPV. Die elektrische Isolation der PV wird durch den Verlust des Nahfeldsignals aus der Vene (Stern) demonstriert. Der Lassokatheter befindet sich in der RSPV. CS: Koronarsinus; PVI: Pulmonalvenen-Isolation; RSPV: rechte obere Pulmonalvene.
 
EKG-Ableitungen
Vorheriges Bild Nächstes Bild  


Abbildung 2: EKG-Ableitungen
EKG-Ableitungen II und V1 sowie Elektrogramme des Lasso- und CSKatheters vor (A) und nach (B) Kryoballon-PVI der RSPV. Die elektrische Isolation der PV wird durch den Verlust des Nahfeldsignals aus der Vene (Stern) demonstriert. Der Lassokatheter befindet sich in der RSPV. CS: Koronarsinus; PVI: Pulmonalvenen-Isolation; RSPV: rechte obere Pulmonalvene.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung