Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Dia-Präsentation von Solvay Pharma aus dem Jahr 2003
Eprosartan (65 Abbildungen)
Übersicht
Gesamtpräsentation zum Download (rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." klicken)


Zum ersten Bild Abb. 5: Bioverfügbarkeit und Exkretion von Eprosartan Abb. 6: Eprosartan – Pharmakologie Abb. 7: Pharmakologie in speziellen Subgruppen Aktuelles Bild - Abb. 8: Trough To Peak-Ratio für Eprosartan 1 x täglich Abb. 9: Eprosartan – Metabolische Auswirkungen Abb. 10: Medikamentöse Wechselwirkungen Abb. 11: Cytochrom P450 Zum letzten Bild
Abbildung 8: Trough To Peak-Ratio für Eprosartan 1 x täglich
Die placebobereinigte Through To Peak-Ratio von Eprosartan wurde aus der Differenz zwischen der Maximalkonzentration im Plasma nach drei Stunden und der mittleren Konzentration nach 24 Stunden berechnet. Um eine sichere Wirksamkeit über 24 Stunden zu gewährleisten, muss das Verhältnis über 0,5 liegen. Wird Eprosartan einmal täglich eingenommen, beträgt die Trough To Peak-Ratio 0,67. Damit liegt sie deutlich über dem erforderlichen Minimalwert, Eprosartan kann daher einmal täglich eingenommen werden.   Hedner T, Himmelmann A: on behalf of the Eprosartan Multinational Study Group: The efficacy and tolerance of one or two daily doses of eprosartan in essential hypertension. J Hypertens 1999; 17: 129–136
 
Trough To Peak-Ratio für Eprosartan 1 x täglich
Vorheriges Bild Nächstes Bild   


Abbildung 8: Trough To Peak-Ratio für Eprosartan 1 x täglich
Die placebobereinigte Through To Peak-Ratio von Eprosartan wurde aus der Differenz zwischen der Maximalkonzentration im Plasma nach drei Stunden und der mittleren Konzentration nach 24 Stunden berechnet. Um eine sichere Wirksamkeit über 24 Stunden zu gewährleisten, muss das Verhältnis über 0,5 liegen. Wird Eprosartan einmal täglich eingenommen, beträgt die Trough To Peak-Ratio 0,67. Damit liegt sie deutlich über dem erforderlichen Minimalwert, Eprosartan kann daher einmal täglich eingenommen werden.   Hedner T, Himmelmann A: on behalf of the Eprosartan Multinational Study Group: The efficacy and tolerance of one or two daily doses of eprosartan in essential hypertension. J Hypertens 1999; 17: 129–136
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung