Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Dia-Präsentation von Solvay Pharma aus dem Jahr 2003
Eprosartan (65 Abbildungen)
Übersicht
Gesamtpräsentation zum Download (rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." klicken)


Zum ersten Bild Abb. 22: Wirkung von Eprosartan und Enalapril auf die Spiegel von Renin, AT-II und Aldosteron im Plasma Abb. 23: Hyperkalorische Nahrungsaufnahme und Hypertonie Abb. 24: Überlebensrate bei Schlaganfall-sensitiven Ratten mit Eprosartan Aktuelles Bild - Abb. 25: Eprosartan – Wirksamkeit bei 1 x täglicher Dosierung Abb. 26: Blutdrucksenkung durch Eprosartan Abb. 27: Eprosartan versus Enalapril Abb. 28: Eprosartan versus Losartan Zum letzten Bild
Abbildung 25: Eprosartan – Wirksamkeit bei 1 x täglicher Dosierung
In einer doppelblinden Studie mit 243 Teilnehmern wurde die Wirksamkeit von Eprosartan (400 – 800 mg täglich) gegenüber Placebo bei einmaliger und zweimaliger Einnahme pro Tag getestet. Beide Dosierungsschemata reduzierten den mittleren diastolischen Blutdruck signifikant stärker als Placebo. Die mittlere Blutdrucksenkung war in beiden Verumgruppen nahezu identisch (einmal täglich: -9,0 ± 8,4 mmHg; zweimal täglich: -9,0 ± 8,5 mmHg). Die Responder-Rate für Eprosartan einmal täglich lag bei 46,8 %, für Eprosartan zweimal täglich bei 35,1 % und für Placebo 25,6 %.  Die Häufigkeit unerwünschter Ereignisse betrug 64 % für Eprosartan einmal täglich, 60 % bei zweimaliger Gabe und 57 % für Placebo. Hedner T, Himmelmann A: on behalf of the Eprosartan Multinational Study Group: The efficacy and tolerance of one or two daily doses of eprosartan in essential hypertension. J Hypertens 1999; 17: 129–136
 
Eprosartan – Wirksamkeit bei 1 x täglicher Dosierung
Vorheriges Bild Nächstes Bild   


Abbildung 25: Eprosartan – Wirksamkeit bei 1 x täglicher Dosierung
In einer doppelblinden Studie mit 243 Teilnehmern wurde die Wirksamkeit von Eprosartan (400 – 800 mg täglich) gegenüber Placebo bei einmaliger und zweimaliger Einnahme pro Tag getestet. Beide Dosierungsschemata reduzierten den mittleren diastolischen Blutdruck signifikant stärker als Placebo. Die mittlere Blutdrucksenkung war in beiden Verumgruppen nahezu identisch (einmal täglich: -9,0 ± 8,4 mmHg; zweimal täglich: -9,0 ± 8,5 mmHg). Die Responder-Rate für Eprosartan einmal täglich lag bei 46,8 %, für Eprosartan zweimal täglich bei 35,1 % und für Placebo 25,6 %.  Die Häufigkeit unerwünschter Ereignisse betrug 64 % für Eprosartan einmal täglich, 60 % bei zweimaliger Gabe und 57 % für Placebo. Hedner T, Himmelmann A: on behalf of the Eprosartan Multinational Study Group: The efficacy and tolerance of one or two daily doses of eprosartan in essential hypertension. J Hypertens 1999; 17: 129–136
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung