Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Peters S, Brattström A, Meyners W, Trümmel M
Lokalisierte rechtspräkordiale QRS-Prolongation als diagnostisches Kriterium der arrhythmogenen rechtsventrikulären Dysplasie-Kardiomyopathie: Tatsache oder Meßfehler?
Journal für Kardiologie - Austrian Journal of Cardiology 2003; 10 (5): 200-203

Volltext (PDF)    Summary    Übersicht   

Aktuelles Bild - Abb. 1: Rechtsventrikuläre Erregungsleitung Abb. 2: Vektorkardiographie Abb. 3: Vektorkardiographie Abb. 4: QRS-Komplex - Signalmittelung Abb. 5: QRS-Komplex - Signalmittelung Abb. 6: Epsilonpotentiale Abb. 7: Epsilonpotentiale Zum letzten Bild
Abbildung 1: Rechtsventrikuläre Erregungsleitung
Gradeinteilung der Verzögerung der rechtsventrikulären Erregungsleitung anhand vektorkardiographischer Befunde
 
Rechtsventrikuläre Erregungsleitung
Vorheriges BildNächstes Bild   


Abbildung 1: Rechtsventrikuläre Erregungsleitung
Gradeinteilung der Verzögerung der rechtsventrikulären Erregungsleitung anhand vektorkardiographischer Befunde
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung