Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Meyer C, Martinek M, Aichinger J, Nesser H-J, Pürerfellner H
Fallbericht: Integration von Anatomie und Elektrophysiologie in der Behandlung komplexer Arrhythmien
Journal für Kardiologie - Austrian Journal of Cardiology 2010; 17 (11-12): 423-425

Volltext (PDF)    Übersicht   

Abb. 1: Elektrokardiogramm Abb. 2: Pulmonalvenenangiographie Aktuelles Bild - Abb. 3: Referenzelektrogramm Abb. 4a-b: Elektrische Erregungsausbreitung - Endokardiales Elektrogramm Abb. 5: Stimulation Abb. 6: Arrhythmie
Abbildung 3: Referenzelektrogramm
Die lokale Aktivierungszeit an jedem Ort der Vorhöfe wird in Relation zu einem Referenzelektrogramm farbkodiert. Die rote Farbe kennzeichnet die früheste Aktivierung innerhalb eines gewählten Zeitfensters. Das Aktivierungsmap zeigt im linken Vorhof ein kontinuierliches Muster der Aktivierung (rot-gelb-grün-blau-violettrot, „früh-trifft-spät“), welche durch einen arrhythmogenen Kanal langsamer Erregungsausbreitung schreitet. Die Aktivierungszeit innerhalb dieses Kreises entspricht der Tachykardiezykluslänge von 370 ms. Der rechte Vorhof wurde bei unserer Patientin lediglich sekundär erregt. RSPV: rechtssuperiore Pulmonalvene; RIPV: rechtsinferiore Pulmonalvene; RA: rechtes Atrium.
 
Referenzelektrogramm
Vorheriges Bild Nächstes Bild   


Abbildung 3: Referenzelektrogramm
Die lokale Aktivierungszeit an jedem Ort der Vorhöfe wird in Relation zu einem Referenzelektrogramm farbkodiert. Die rote Farbe kennzeichnet die früheste Aktivierung innerhalb eines gewählten Zeitfensters. Das Aktivierungsmap zeigt im linken Vorhof ein kontinuierliches Muster der Aktivierung (rot-gelb-grün-blau-violettrot, „früh-trifft-spät“), welche durch einen arrhythmogenen Kanal langsamer Erregungsausbreitung schreitet. Die Aktivierungszeit innerhalb dieses Kreises entspricht der Tachykardiezykluslänge von 370 ms. Der rechte Vorhof wurde bei unserer Patientin lediglich sekundär erregt. RSPV: rechtssuperiore Pulmonalvene; RIPV: rechtsinferiore Pulmonalvene; RA: rechtes Atrium.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung