Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Schubert GA, Ortler M, Seiz M, Chemelli A, Thome C
Auf einen Blick: Versorgung eines proximalen "blister-like" Carotis-interna-Aneurysmas mittels Sundt-clip: Illustrative Fallbeschreibung
Journal für Neurologie, Neurochirurgie und Psychiatrie 2010; 11 (4): 88-91

Volltext (PDF)    Übersicht   

Aktuelles Bild - Abb. 1a-d: Arteria carotis - Aneurysma Abb. 2a-e: Blutkoagel Abb. 3: DSA
Abbildung 1a-d: Arteria carotis - Aneurysma
In der konventionellen digitalen Subtraktionsangiographie (A, B) kann die proximale Stenose (x) unmittelbar vor Beginn der dolichektatischen Erweiterung der ACI nachvollzogen werden. Wird die konventionelle Aufnahme 3-dimensional rekonstruiert (C, D), so ist die Konfiguration des Aneurysmas noch deutlicher ersichtlich. Entscheidend ist hierbei auch das Verhältnis zur A. ophthalmica (schwarzer Pfeil) und der A. choroidea anterior (weißer Pfeil), welche in unmittelbarer Nähe des Aneurysmas ihren Ursprung haben und bei einer chirurgischen Versorgung zwingend geschont werden müssen.
 
Arteria carotis - Aneurysma
Vorheriges BildNächstes Bild   


Abbildung 1a-d: Arteria carotis - Aneurysma
In der konventionellen digitalen Subtraktionsangiographie (A, B) kann die proximale Stenose (x) unmittelbar vor Beginn der dolichektatischen Erweiterung der ACI nachvollzogen werden. Wird die konventionelle Aufnahme 3-dimensional rekonstruiert (C, D), so ist die Konfiguration des Aneurysmas noch deutlicher ersichtlich. Entscheidend ist hierbei auch das Verhältnis zur A. ophthalmica (schwarzer Pfeil) und der A. choroidea anterior (weißer Pfeil), welche in unmittelbarer Nähe des Aneurysmas ihren Ursprung haben und bei einer chirurgischen Versorgung zwingend geschont werden müssen.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung