Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Abbildung 1: Hyperaldosteronismus
Screening und Diagnosesicherung des primären Hyperaldosteronismus. *Da sowohl für PRC als auch für PAC verschiedene Assays mit variierenden Normwerten bestehen, ist hier unbedingt auf die spezifischen Angaben zu achten. Für die in Deutschland relativ häufig benutzten Assays PAC (RIA; DPC, Siemens) und PRC (CLIA; Liaison, DiaSorin) gilt: Cut-off PAC/PRC > 20 [ng/l]/[ng/l], Cut-off PAC nach 2 l NaCl 0,9 % > 50 ng/l. Umrechnungsfaktoren: PAC: [ng/l] × 2,775 = [pmol/l]; PRC [ng/l] × 1,66 = [mU/l].
 
Hyperaldosteronismus
Vorheriges BildNächstes Bild   


Abbildung 1: Hyperaldosteronismus
Screening und Diagnosesicherung des primären Hyperaldosteronismus. *Da sowohl für PRC als auch für PAC verschiedene Assays mit variierenden Normwerten bestehen, ist hier unbedingt auf die spezifischen Angaben zu achten. Für die in Deutschland relativ häufig benutzten Assays PAC (RIA; DPC, Siemens) und PRC (CLIA; Liaison, DiaSorin) gilt: Cut-off PAC/PRC > 20 [ng/l]/[ng/l], Cut-off PAC nach 2 l NaCl 0,9 % > 50 ng/l. Umrechnungsfaktoren: PAC: [ng/l] × 2,775 = [pmol/l]; PRC [ng/l] × 1,66 = [mU/l].
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung