Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Abbildung 1a-d: Minimalinvasive Vasektomie
(a) In der Mittellinie transskrotal gefasster Ductus deferens nach Lokalanästhesie; (b) luxierter Ductus deferens (mit Ringklemme gefasst); (c) durchtrennter Ductus deferens; (d) 5 mm Zugang in der Raphe des Skrotums, beide Seiten werden durch den Mittellinienzugang operiert.
 
Minimalinvasive Vasektomie
Abbildung 1a-d: Minimalinvasive Vasektomie
(a) In der Mittellinie transskrotal gefasster Ductus deferens nach Lokalanästhesie; (b) luxierter Ductus deferens (mit Ringklemme gefasst); (c) durchtrennter Ductus deferens; (d) 5 mm Zugang in der Raphe des Skrotums, beide Seiten werden durch den Mittellinienzugang operiert.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung