Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Rotman B
Ventrikuläre Extrasystolie bei Patienten ohne strukturelle Herzerkrankung
Journal für Kardiologie - Austrian Journal of Cardiology 2015; 22 (3-4): 70-75

Volltext (PDF)    Summary    Fragen zum Artikel    Übersicht   

Abb. 1: Belastungs-EKG Aktuelles Bild - Abb. 2a-c: Synkopen - VES Abb. 3: EKG Abb. 4: EKG
Abbildung 2a-c: Synkopen - VES
Patientin mit Synkopen und komplexen VES am Monitor mit familiärem genetisch verifizierten LQT2 und plötzlichen Todesfällen in der Familie. (a): Extremitätenableitung; (b): Brustwandableitung; (c): Aufzeichnung aus dem ICD-Speicher unter Betablockertherapie. T. d. p. Tachykardie mit einwandfreier Terminierung mit Schock. Molekulargenetische Untersuchung: Universitätsklinikum Münster, Institut für Genetik von Herzerkrankungen. Genmutation: KCNH2, 215 C >T, P72L heterozygot.
 
Synkopen - VES
Vorheriges Bild Nächstes Bild   


Abbildung 2a-c: Synkopen - VES
Patientin mit Synkopen und komplexen VES am Monitor mit familiärem genetisch verifizierten LQT2 und plötzlichen Todesfällen in der Familie. (a): Extremitätenableitung; (b): Brustwandableitung; (c): Aufzeichnung aus dem ICD-Speicher unter Betablockertherapie. T. d. p. Tachykardie mit einwandfreier Terminierung mit Schock. Molekulargenetische Untersuchung: Universitätsklinikum Münster, Institut für Genetik von Herzerkrankungen. Genmutation: KCNH2, 215 C >T, P72L heterozygot.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung