Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Höflmayer D, Dzirlo L, Schartner E, Müller-Knespel EM, Haunold I, Dawid M, Stanek-Kalchhauser D, Weiss P, Klimpfinger M
Kollagenkolitis nach vorangegangener leukozytoklastischer Vaskulitis im Kolon
Journal für Gastroenterologische und Hepatologische Erkrankungen 2015; 13 (4): 7-10

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz    Fragen zum Artikel    Übersicht   

Abb. 1: Koloskopie Aktuelles Bild - Abb. 2a-b: Eosinophiles Kollagenband
Abbildung 2a-b: Eosinophiles Kollagenband
(a) Dickdarmschleimhaut mit breitem eosinophilem Band unterhalb der Basalmembran (Hämatoxylin-Eosin-Färbung, 200-fach vergrößert). (b) In der Trichromfärbung wird die kollagene Natur des Bandes deutlich (200-fach vergrößert).
 
Eosinophiles Kollagenband
Vorheriges Bild Nächstes Bild  


Abbildung 2a-b: Eosinophiles Kollagenband
(a) Dickdarmschleimhaut mit breitem eosinophilem Band unterhalb der Basalmembran (Hämatoxylin-Eosin-Färbung, 200-fach vergrößert). (b) In der Trichromfärbung wird die kollagene Natur des Bandes deutlich (200-fach vergrößert).
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung