Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Weber T
Clinical Shortcuts: Gefäßsteifigkeit und Blutdruck
Journal für Kardiologie - Austrian Journal of Cardiology 2016; 23 (5-6): 151-156

Volltext (PDF)    Übersicht   

Abb. 1: Arterien - Elastizität Aktuelles Bild - Abb. 2: Aortensteifigkeit Abb. 3: Gefäßsteifigkeit
Abbildung 2: Aortensteifigkeit
Neben mechanischen Faktoren (kumulative Wirkung von Blutdruckhöhe, Zahl der Herzzyklen) spielen Inflammation, Verkalkung, genetische Faktoren und der Lebensstil eine Rolle bei der Zunahme der Aortensteifigkeit. Mod. nach [6]. © T. Weber.
 
Aortensteifigkeit
Vorheriges Bild Nächstes Bild   


Abbildung 2: Aortensteifigkeit
Neben mechanischen Faktoren (kumulative Wirkung von Blutdruckhöhe, Zahl der Herzzyklen) spielen Inflammation, Verkalkung, genetische Faktoren und der Lebensstil eine Rolle bei der Zunahme der Aortensteifigkeit. Mod. nach [6]. © T. Weber.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung