Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Olejniczak K
Hypertrophe pulmonale Osteoarthropathie (Pierre-Marie-Bamberger-Syndrom) – Fallbericht
Tumorboard 2016; 5 (1): 6-8

Volltext (PDF)    Summary    Übersicht   

Aktuelles Bild - Abb. 1: Hypertrophe pulmonale Osteoarthropathie Abb. 2: Hypertrophe pulmonale Osteoarthropathie Abb. 3: H
Abbildung 1: Hypertrophe pulmonale Osteoarthropathie
Ganzkörperszintigraphie nach Injektion von 500 MBq Tc99m-DPD aus dorsaler und lateraler Projektion. Periostal und kortikal entlang den Femora und Tibiae sowie im Bereich des Gesichtsschädels, der Scapulae und Claviculae zeigen sich pathologisch erhöhte Knochenstoffwechselaktivitäten.
 
Hypertrophe pulmonale Osteoarthropathie
Vorheriges BildNächstes Bild   


Abbildung 1: Hypertrophe pulmonale Osteoarthropathie
Ganzkörperszintigraphie nach Injektion von 500 MBq Tc99m-DPD aus dorsaler und lateraler Projektion. Periostal und kortikal entlang den Femora und Tibiae sowie im Bereich des Gesichtsschädels, der Scapulae und Claviculae zeigen sich pathologisch erhöhte Knochenstoffwechselaktivitäten.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung