Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Pacher R
Die Bedeutung von Neurohormonen in der Diagnose der Herzinsuffizienz
Journal für Kardiologie - Austrian Journal of Cardiology 2002; 9 (4): 129-132

Volltext (PDF)    Summary    Übersicht   

Abb. 1: Endothelin - Kardiovaskuläres System Aktuelles Bild - Abb. 2: Endothelin - Pathophysiologie Abb. 3: BNP -  Definition und Pathophysiolgie
Abbildung 2: Endothelin - Pathophysiologie
Das Endothelinsystem. Das Endothelin Converting Enzyme (ECE) wandelt die Vorstufe big-ET-1 in ET-1 um. Weiters sind die Isoformen ET-2 und ET-3 bekannt, allerdings spielt nur ET-1 eine relevante physiologische Rolle. ET-1 entfaltet seine vasokonstriktorische Wirkung über die ETA- und ETB-Rezeptoren der vaskulären glatten Muskelzellen. ETB-Rezeptoren finden sich auf dem vaskulären Endothel, wo die Vasodilatation über NO mediiert wird.
 
Endothelin - Pathophysiologie
Vorheriges Bild Nächstes Bild   


Abbildung 2: Endothelin - Pathophysiologie
Das Endothelinsystem. Das Endothelin Converting Enzyme (ECE) wandelt die Vorstufe big-ET-1 in ET-1 um. Weiters sind die Isoformen ET-2 und ET-3 bekannt, allerdings spielt nur ET-1 eine relevante physiologische Rolle. ET-1 entfaltet seine vasokonstriktorische Wirkung über die ETA- und ETB-Rezeptoren der vaskulären glatten Muskelzellen. ETB-Rezeptoren finden sich auf dem vaskulären Endothel, wo die Vasodilatation über NO mediiert wird.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung