Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Dia-Präsentation von Merck Gesellschaft mbH
DETAIL (Diabetics Exposed to Telmisartan and Enalapril)-Studie (41 Abbildungen)
Übersicht
Gesamtpräsentation zum Download (rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." klicken)


Zum ersten Bild Abb. 1: DETAIL-Studie Abb. 2: Angiotensin II - Nephropathie Abb. 3: Diabetische Nephropathie - Verlauf Aktuelles Bild - Abb. 4: Nephropathie - Stadien Abb. 5: Diabetische Nephropathie - Folgen Abb. 6: Nephropathie - RAS-Blocker Abb. 7: Diabetische Nephropathie - ACE-Hemmer Zum letzten Bild
Abbildung 4: Nephropathie - Stadien
Im Rahmen der UKPDS-Studie (UK Prospective Diabetes Study) wurden 5102 neu diagnostizierte Typ-II-Diabetiker bis zu 15 Jahre lang beobachtet [1]. Anhand eines Markov-Modells wurde die Prävalenz der diversen Nephropathie-Stadien über Zeiträume von bis zu 25 Jahren berechnet. Es handelte sich um eine randomisierte unverblindete klinische Studie, in der die Auswirkungen von intensiver gegenüber nicht intensiver Blutdruck- und Blutzuckerregulierung untersucht wurden. Alle Patienten wurden daher zumindest standardmäßig behandelt. Trotzdem betrug bei den Patienten mit Mikroalbuminurie die Zeit bis zur Diagnose einer Makroproteinurie oder eines anderen fortgeschrittenen Stadiums 11 Jahre. 1. Adler AI et al. Development and progression of nephropathy in type 2 diabetes: The United Kingdom Prospective Diabetes Study (UKPDS 64). Kidney Int 2003; 63:225–232.
 
Nephropathie - Stadien
Vorheriges Bild Nächstes Bild   


Abbildung 4: Nephropathie - Stadien
Im Rahmen der UKPDS-Studie (UK Prospective Diabetes Study) wurden 5102 neu diagnostizierte Typ-II-Diabetiker bis zu 15 Jahre lang beobachtet [1]. Anhand eines Markov-Modells wurde die Prävalenz der diversen Nephropathie-Stadien über Zeiträume von bis zu 25 Jahren berechnet. Es handelte sich um eine randomisierte unverblindete klinische Studie, in der die Auswirkungen von intensiver gegenüber nicht intensiver Blutdruck- und Blutzuckerregulierung untersucht wurden. Alle Patienten wurden daher zumindest standardmäßig behandelt. Trotzdem betrug bei den Patienten mit Mikroalbuminurie die Zeit bis zur Diagnose einer Makroproteinurie oder eines anderen fortgeschrittenen Stadiums 11 Jahre. 1. Adler AI et al. Development and progression of nephropathy in type 2 diabetes: The United Kingdom Prospective Diabetes Study (UKPDS 64). Kidney Int 2003; 63:225–232.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung