Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Dia-Präsentation von Merck Gesellschaft mbH
DETAIL (Diabetics Exposed to Telmisartan and Enalapril)-Studie (41 Abbildungen)
Übersicht
Gesamtpräsentation zum Download (rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." klicken)


Zum ersten Bild Abb. 15: DETAIL-Studie - Studiendesign Abb. 16: DETAIL-Studie - Einschlußkriterien Abb. 17: DETAIL-Studie - Auschlußkriterien Aktuelles Bild - Abb. 18: DETAIL-Studie - Zielkriterien Abb. 19: GFR - Iohexol-Methode Abb. 20: DETAIL-Studie - Statistische Auswertung Abb. 21: DETAIL-Studie - Ausgangswerte Zum letzten Bild
Abbildung 18: DETAIL-Studie - Zielkriterien
Als primäres Zielkriterium wurde untersucht, wie tägliche Einzelgaben von Telmisartan 40–80 mg gegenüber Enalapril 10–20 mg die GFR nach 5 Jahren beeinflussen [1]. Die Anforderungen an eine zuverlässige Verlaufsbestimmung der GFR2 waren in der DETAIL-Studie erfüllt: Genaue und präzise Messmethode für die GFR Wiederholte Messungen alle 6–12 Monate Beobachtungszeitraum von mindestens 2 Jahren Das zweite Zielkriterium umfasste die Entwicklung der GFR, Albumin-Ausscheidung und Serum-Kreatinin-Werte zu diversen Zeitpunkten im Studienverlauf [1]. Neben der Gesamtmortalität wurde auch die Inzidenz von klinischen Vorfällen erhoben [1]: -Terminale Niereninsuffizienz - Herzinfarkt - Schlaganfall - Dekompensierte Herzinsuffizienz 1. Barnett A, et al. Angiotensin-receptor blockade versus converting-enzyme inhibition in type 2 diabetes and nephropathy. N Engl J Med 2004; 351: 1952–1961. 2. Levey AS, et al. Assessing progression of renal disease in clinical studies: effects of duration of follow-up and regression to the mean. Modification of Diet in Renal Disease (MDRD) study group. J Am Soc Nephrol 1991; 1: 1087–1094.
 
DETAIL-Studie - Zielkriterien
Vorheriges Bild Nächstes Bild   


Abbildung 18: DETAIL-Studie - Zielkriterien
Als primäres Zielkriterium wurde untersucht, wie tägliche Einzelgaben von Telmisartan 40–80 mg gegenüber Enalapril 10–20 mg die GFR nach 5 Jahren beeinflussen [1]. Die Anforderungen an eine zuverlässige Verlaufsbestimmung der GFR2 waren in der DETAIL-Studie erfüllt: Genaue und präzise Messmethode für die GFR Wiederholte Messungen alle 6–12 Monate Beobachtungszeitraum von mindestens 2 Jahren Das zweite Zielkriterium umfasste die Entwicklung der GFR, Albumin-Ausscheidung und Serum-Kreatinin-Werte zu diversen Zeitpunkten im Studienverlauf [1]. Neben der Gesamtmortalität wurde auch die Inzidenz von klinischen Vorfällen erhoben [1]: -Terminale Niereninsuffizienz - Herzinfarkt - Schlaganfall - Dekompensierte Herzinsuffizienz 1. Barnett A, et al. Angiotensin-receptor blockade versus converting-enzyme inhibition in type 2 diabetes and nephropathy. N Engl J Med 2004; 351: 1952–1961. 2. Levey AS, et al. Assessing progression of renal disease in clinical studies: effects of duration of follow-up and regression to the mean. Modification of Diet in Renal Disease (MDRD) study group. J Am Soc Nephrol 1991; 1: 1087–1094.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung