Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Leischik R, Dworrak B, Gülker H, Littwitz H
Prognostische Bedeutung der physikalischen Streßechokardiographie bei 3329 ambulanten Patienten (5jährige Langzeitstudie)
Journal für Kardiologie - Austrian Journal of Cardiology 2005; 12 (11-12): 292-302

Volltext (PDF)    Summary    Übersicht   

Abb. 1: Streßechokardiographie - Häufigkeit Abb. 2: Cox-Regression Aktuelles Bild - Abb. 3: Streßechokardiographie - Befund Abb. 4: Streßechokardiographie - Befund
Abbildung 3: Streßechokardiographie - Befund
Gesamtkollektiv, Kaplan-Meier-Kurve, Patienten mit negativem/positivem SE-Befund und mit/ohne vorbekannte KHK: Anteil der Patienten ohne schweres Ereignis (Angaben in %)
 
Streßechokardiographie - Befund
Vorheriges Bild Nächstes Bild   


Abbildung 3: Streßechokardiographie - Befund
Gesamtkollektiv, Kaplan-Meier-Kurve, Patienten mit negativem/positivem SE-Befund und mit/ohne vorbekannte KHK: Anteil der Patienten ohne schweres Ereignis (Angaben in %)
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung