Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Gruchalla B, Debus G
Körperlichkeit und Sexualität der älteren Frau - Chance oder Tabu für die behandelnden Ärztinnen und Ärzte? Anamnese und Konsequenzen für die frauenärztliche Praxis
Journal für Menopause 2006; 13 (1) (Ausgabe für Deutschland): 6-10
Journal für Menopause 2006; 13 (1) (Ausgabe für Schweiz): 15-20

Volltext (PDF)    Summary    Übersicht   

Abb. 1: Sexuelle Aktivität - Alter Aktuelles Bild - Abb. 2: Familienstand - Sexuelle Aktivität Abb. 3: Sexuelle Aktivität - Frau
Abbildung 2: Familienstand - Sexuelle Aktivität
Familienstand und sexuelle Aktivität. Es leben 30, 4 % der Befragten ohne Partner, 17 Frauen sind geschieden oder leben in Trennung (16, 7 %), 14 sind verwitwet (13, 7 %) und 68, 6 % leben mit einem Partner.
 
Familienstand - Sexuelle Aktivität
Vorheriges Bild Nächstes Bild   


Abbildung 2: Familienstand - Sexuelle Aktivität
Familienstand und sexuelle Aktivität. Es leben 30, 4 % der Befragten ohne Partner, 17 Frauen sind geschieden oder leben in Trennung (16, 7 %), 14 sind verwitwet (13, 7 %) und 68, 6 % leben mit einem Partner.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung