Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Koestenbauer S, Zech N, Dohr G
Trans-Differenzierung von adulten Stammzellen - Ist eine Veränderung in Richtung naiverer Zellen möglich?
Journal für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie - Journal of Reproductive Medicine and Endocrinology 2006; 3 (5): 324-330

Volltext (PDF)    Summary    Übersicht   

Aktuelles Bild - Abb. 1: Stammzellen Abb. 2: Stammzellen Abb. 3: Stammzellen - Transdifferenzierung Abb. 4: Stammzellbaum Abb. 5: Transdifferenzierung - Dedifferenzierung
Abbildung 1: Stammzellen
Teilungsmuster sich selbst erneuernder Stammzellen. Bei der symmetrischen Teilung entstehen zwei mit der Ursprungszelle identische Tochterzellen. Aus der asymmetrischen Teilung gehen eine selbst erneuerungsfähige Stammzelle und eine differenziertere Tochterzelle (= Progenitorzelle) hervor. Nicht selten wechseln Stammzellen zwischen beiden Teilungsmodellen. Mod. nach [12].
 
Stammzellen
Vorheriges BildNächstes Bild   


Abbildung 1: Stammzellen
Teilungsmuster sich selbst erneuernder Stammzellen. Bei der symmetrischen Teilung entstehen zwei mit der Ursprungszelle identische Tochterzellen. Aus der asymmetrischen Teilung gehen eine selbst erneuerungsfähige Stammzelle und eine differenziertere Tochterzelle (= Progenitorzelle) hervor. Nicht selten wechseln Stammzellen zwischen beiden Teilungsmodellen. Mod. nach [12].
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung