Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Piorkowski C, Hindricks G, Weidlich C, Kottkamp H
Katheterablation von Vorhofflimmern: Eine Standortbestimmung im Jahr 2006
Journal für Kardiologie - Austrian Journal of Cardiology 2006; 13 (Supplementum C - Forum Rhythmologie): 3-8

Volltext (PDF)    Summary    Übersicht   

Abb. 1: Katheterablation Aktuelles Bild - Abb. 2: Vorhof - Pulmonalvene Abb. 3: Vorhofflimmer-Ablation Abb. 4: Carto-Map
Abbildung 2: Vorhof - Pulmonalvene
Postero-anteriore Ansicht einer elektroanatomischen Rekonstruktion des linken Vorhofes und der PV. Zusätzlich wurde der Ösophagus markiert (graue Röhre) und zeigt eine Lage am posterioren linken Vorhof mittig zwischen den PV mit direktem Kontakt (schraffierte Fläche) in den mittleren und inferioren Anteilen des Vorhofes. Hierdurch wird eine Verlagerung der posterioren Verbindungslinie nach superior nötig. Dunkelrote Punkte zeigen die Ablationslinien. RUPV, rechte obere PV; RMPV, rechte mittlere PV; RLPV, rechte untere PV; LUPV, linke obere PV; LLPV, linke untere PV. Mod. nach [17].
 
Vorhof - Pulmonalvene
Vorheriges Bild Nächstes Bild   


Abbildung 2: Vorhof - Pulmonalvene
Postero-anteriore Ansicht einer elektroanatomischen Rekonstruktion des linken Vorhofes und der PV. Zusätzlich wurde der Ösophagus markiert (graue Röhre) und zeigt eine Lage am posterioren linken Vorhof mittig zwischen den PV mit direktem Kontakt (schraffierte Fläche) in den mittleren und inferioren Anteilen des Vorhofes. Hierdurch wird eine Verlagerung der posterioren Verbindungslinie nach superior nötig. Dunkelrote Punkte zeigen die Ablationslinien. RUPV, rechte obere PV; RMPV, rechte mittlere PV; RLPV, rechte untere PV; LUPV, linke obere PV; LLPV, linke untere PV. Mod. nach [17].
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung