Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Piorkowski C, Hindricks G, Weidlich C, Kottkamp H
Katheterablation von Vorhofflimmern: Eine Standortbestimmung im Jahr 2006
Journal für Kardiologie - Austrian Journal of Cardiology 2006; 13 (Supplementum C - Forum Rhythmologie): 3-8

Volltext (PDF)    Summary    Übersicht   

Abb. 1: Katheterablation Abb. 2: Vorhof - Pulmonalvene Aktuelles Bild - Abb. 3: Vorhofflimmer-Ablation Abb. 4: Carto-Map
Abbildung 3: Vorhofflimmer-Ablation
Darstellung der Ergebnisse nach Vorhofflimmer-Ablation mit seriellem 7-Tage-EKG. Für jeden Nachbeobachtungszeitpunkt ist der Anteil der Patienten mit dokumentierten Vorhofflimmern-Rezidiven aufgetragen. Im unteren dunklen Teil der Säulen sind die Patienten mit rein asymptomatischen Vorhofflimmern-Rezidiven zusammengefaßt. Mod. nach [28].
 
Vorhofflimmer-Ablation
Vorheriges Bild Nächstes Bild   


Abbildung 3: Vorhofflimmer-Ablation
Darstellung der Ergebnisse nach Vorhofflimmer-Ablation mit seriellem 7-Tage-EKG. Für jeden Nachbeobachtungszeitpunkt ist der Anteil der Patienten mit dokumentierten Vorhofflimmern-Rezidiven aufgetragen. Im unteren dunklen Teil der Säulen sind die Patienten mit rein asymptomatischen Vorhofflimmern-Rezidiven zusammengefaßt. Mod. nach [28].
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung