Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Höchtl T
Lunchsymposium I: "Gebremste Herzen leben länger - Bedarf an Neuentwicklungen?" im Rahmen des Kongresses "Kardiologie 2007", 9.-10. März 2007, Medizinische Universität Innsbruck
Journal für Kardiologie - Austrian Journal of Cardiology 2007; 14 (5-6): 192-194

Volltext (PDF)    Übersicht   

Aktuelles Bild - Abb. 1: Ivabradin - Wirkmechanismus Abb. 2: Stabile Angina pectoris - Behandlung
Abbildung 1: Ivabradin - Wirkmechanismus
Wirkmechanismus von Ivabradin am If-Kanal. Mod. nach [Biel M et al. Trends Cardiovasc Med 2002; 12: 206-12; DiFrancesco D. J Physiol 1999; 515: 367-76.]
 
Ivabradin - Wirkmechanismus
Vorheriges BildNächstes Bild   


Abbildung 1: Ivabradin - Wirkmechanismus
Wirkmechanismus von Ivabradin am If-Kanal. Mod. nach [Biel M et al. Trends Cardiovasc Med 2002; 12: 206-12; DiFrancesco D. J Physiol 1999; 515: 367-76.]
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung