Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Schima W, Stübler J, Klaus A
Aktuelle Bilder: Innere Hernie nach laparoskopischer Magenbypass-Operation
Journal für Gastroenterologische und Hepatologische Erkrankungen 2016; 14 (1): 22-23

Volltext (PDF)    Übersicht   

Abb. 1a: MDCT Abb. 1a-b: CT Abb. 1b-c: 3D-Rekonstruktion Abb. 1d: MDCT Abb. 3: MDCT
Film
Filmsequenz zu Abbildung 3: MDCT
Die MDCT zeigt die Rotation der Mesenterialgefäße (Pfeile), die Stenosierung der V. mes. sup. (Pfeilspitzen) und die abnorme Position der Fußpunktanastomose im medianen Mittelbauch (erkennbar durch das dichte Nahtmaterial), typisch für das Vorliegen einer inneren Hernie.
 
MDCT

Vorheriges Bild Nächster Film  


Filmsequenz zu Abbildung 3: MDCT
Die MDCT zeigt die Rotation der Mesenterialgefäße (Pfeile), die Stenosierung der V. mes. sup. (Pfeilspitzen) und die abnorme Position der Fußpunktanastomose im medianen Mittelbauch (erkennbar durch das dichte Nahtmaterial), typisch für das Vorliegen einer inneren Hernie.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung