Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Fragen und Antworten
Reichhardt A, Reichhardt P
Gastrointestinale Stromatumoren: Aktuelle medikamentöse Strategien

Journal für Gastroenterologische und Hepatologische Erkrankungen 2012; 10 (4): 19-24

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz    Fragen zum Artikel   



Keywords: adjuvante TherapieGastroenterologiegastrointestinaler StromatumorImatinibneoadjuvante TherapieOnkologieSunitinib


1. In welche Organe metastasieren gastrointestinale Stromatumoren nur sehr selten?
  • a. Lunge
  • b. Leber
  • c. Lymphknoten
  • d. Peritoneum
  • e. Knochen



2. Welche Risikokonstellation sollte nicht adjuvant behandelt werden?
  • a. Kleiner Dünndarm-GIST mit > 5 Mitosen
  • b. Großer Magen-GIST mit
  • c. Kleiner Rektum-GIST mit > 5 Mitosen
  • d. Großer Dünndarm-GIST mit



3. Welche Mutation spricht besonders gut auf 400 mg Imatinib an?
  • a. c-KIT-Exon 9
  • b. c-KIT-Exon 11
  • c. PDGFR?-Exon 18
  • d. Wildtypt



 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung