Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Fragen und Antworten
Hörmann P et al.
Genetik kardialer Erkrankungen

Journal für Kardiologie - Austrian Journal of Cardiology 2012; 19 (11-12): 319-323

Volltext (PDF)    Summary    Fragen zum Artikel    Abbildungen   



Keywords: Dilatative KardiomyopathieGenetikHerzhypertrophe KardiomyopathieKardiogenetikLong-QT-Syndrom


1. Wann spricht man von einer FDC?



2. In welchem Fall sollte bei einer DCM eine genetische Testung überlegt werden?



3. Wer sollte in einer Familie mit mehreren Betroffenen primär genetisch getestet werden?



4. Welche Unterschiede bestehen zwischen LQT 1, 2 und 3?



 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung