Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Fragen und Antworten
Kersting S et al.
Hämorrhoiden: Wann operieren?

Journal für Gastroenterologische und Hepatologische Erkrankungen 2013; 11 (3): 12-16

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz    Fragen zum Artikel    Abbildungen   



Keywords: GastroenterologieGummibandligaturHämorrhoidalprolapsHämorrhoidektomieHämorrhoidentherapieKoloproktologieSklerosierung


1. Was ist die Basistherapie beim Hämorrhoidenleiden?
  • a. Operative Hämorrhoidektomie
  • b. Konservative Behandlung und Umstellung des Lebensstils
  • c. Gummibandligatur
  • d. Sklerosierung



2. Was ist die Therapie der 1. Wahl beim akuten Hämorrhoidalprolaps?
  • a. Sklerosierung
  • b. Gummibandligatur
  • c. Operation
  • d. Konservative analgetische und antiphlogistische Therapie



3. Um welches operative Vorgehen handelt es sich bei der Operation nach Milligan-Morgan?
  • a. Offenes Verfahren mit Resektion der Hämorrhoiden
  • b. Geschlossenes Verfahren mit Resektion der Hämorrhoiden
  • c. Offenes Verfahren ohne Resektion der Hämorrhoiden
  • d. Geschlossenes Verfahren ohne Resektion der Hämorrhoiden



4. Um welche Art von Verfahren handelt es sich bei der Stapler-Hämorrhoidopexie?
  • a. Offene Resektion der vergrößerten Hämorrhoiden
  • b. Segmentale Resektion einer thrombosierten Hämorrhoide
  • c. Zirkuläre Resektion einer Schleimhautmanschette oral des Hämorrhoidalplexus
  • d. Zirkuläre Resektion des Hämorrhoidalplexus mit einem Zirkularstapler



 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung