Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Fragen und Antworten
Knoflach P
Chronisch entzündliche Darmerkrankungen: Neues zur Ätiopathogenese

Journal für Gastroenterologische und Hepatologische Erkrankungen 2014; 12 (3): 7-10

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz    Fragen zum Artikel    Abbildungen   



Keywords: chronisch entzündliche DarmerkrankungColitis ulcerosaEpidemiologieGenetikMikrobiotaMorbus Crohnmultifaktorielles Krankheitsmodell


1. Für welche chronisch entzündliche Darmerkrankung ist Nikotinkarenz ein wirksames Therapiekonzept?



2. Sind chronisch entzündliche Darmerkrankungen erblich?



3. Sind genetische Tests zur Differenzialdiagnose M. Crohn und Colitis ulcerosa erforderlich?



 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung