Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Fragen und Antworten
Stättermayer AF et al.
Therapie der chronischen Hepatitis C: Der Beginn einer neuen Ära

Journal für Gastroenterologische und Hepatologische Erkrankungen 2014; 12 (4): 18-23

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz    Fragen zum Artikel   



Keywords: chronische Hepatitis CDaclatasvirDirect-acting Antiviral AgentsSimeprevirSofosbuvirSustained Virologic Response


1. Bei welchem Genotyp zeigt Simeprevir keine antivirale Wirksamkeit?
  • a. Genotyp 1a
  • b. Genotyp 1b
  • c. Genotyp 3
  • d. Genotyp 4



2. Welche Prädiktoren haben einen ungünstigen Effekt auf den Therapieerfolg bei Sofosbuvir-basierten Therapieregimen?
  • a. Männliches Geschlecht
  • b. Hohe Viruslast (> 800.000 IU/ml)
  • c. IL28B-non-CC-Genotyp
  • d. Leberzirrhose



3. Welche Eigenschaften treffen nicht auf Daclatasvir zu?
  • a. Hohe Resistenzbarriere
  • b. Pangenotypische Wirksamkeit
  • c. Starke antivirale Effektivität
  • d. Niedriges Nebenwirkungspotenzial



 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung