Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Fragen und Antworten
Piper J et al.
Akutes Koronarsyndrom: Duale Plättchenhemmung mit Clopidogrel oder Prasugrel?
Ergebnisse einer Patientenerhebung an 178 kardiologischen Rehabilitationspatienten (CLOPRA-Studie) // Acute coronary syndrome: DAPT with Clopidogrel or Prasugrel?


Journal für Kardiologie - Austrian Journal of Cardiology 2016; 23 (7-8): 182-188

Volltext (PDF)    Summary    Fragen zum Artikel    Abbildungen   



Keywords: akutes Koronarsyndrombetagter PatientClopidogrelPrasugrelThrombozyten-ReagibilitätTRIVASP-TestAcute Coronary SyndromeelderlyPRIthrombocyte reactivity


1. Zum Zweck einer dualen Plättchenhemmung nach akutem Koronarsyndrom kann Acetylsalicylsäure (ASS) mit folgenden Substanzen kombiniert werden:
  • a. Coumadin
  • b. Clopidogrel
  • c. Prasugrel
  • d. Ticagrelor
  • e. Rivaroxaban



2. Welche Aussage(n) ist/sind richtig?
  • a. Ticagrelor ist der längste am Markt repräsentierte P2Y12-Rezeptor-Antagonist.
  • b. Die Erhaltungsdosis des Prasugrel sollte sich nach dem Alter und Gewicht des Patienten richten.
  • c. Patienten < 75 Jahren und < 60 kg Körpergewicht sollten mit 10 mg Prasugrel behandelt werden.
  • d. Eine reduzierte Erhaltungsdosis des Prasugrel von 5 mg pro Tag ist als Dosierungsstandard bei Patienten ≥ 75 Jahren weltweit akzeptiert.
  • e. Bei älteren Patienten ≥ 75 Jahren liegt der Thrombozyten-Reaktivitätsindex (TRI) unter einer Tagesdosis von 5 mg Prasugrel signifikant niedriger als bei jüngeren Patienten, welche mit 10 mg Prasugrel pro Tag behandelt werden



3. Welche Aussage(n) ist/sind falsch?
  • a. Der VASP-Test ist ein geeigneter und weit verbreiteter Bedside-Test, um den Thrombozyten-Reaktivitätsindex (TRI) zu ermitteln.
  • b. Definitionsgemäß ist ein Clopidogrel-Non-Responder mittels VASP-Test nachgewiesen, wenn der Thrombozyten- Reaktivitätsindex (TRI) ≤ 50 % liegt.
  • c. Die mittels VASP-Test im Durchschnitt messbare therapeutische Wirkung des Prasugrel ist bei älteren Patienten (≥75 Jahren) unter einer Tagesdosis von 5 mg der messbaren Wirkung von 10 mg Prasugrel bei jüngeren Patienten entsprechend.
  • d. Gemäß den hier präsentierten Daten wirkt sich eine altersassoziierte chronische Niereninsuffizienz (Kreatinin um 1,9 mg/dl) wesentlich auf den mittels VASP-Test ermittelbaren Responder-Status aus.
  • e. Die GENERATIONS-Studie konnte nachweisen, dass eine Tagesdosis von 5 mg Prasugrel bei älteren Patienten mit stabiler Angina pectoris nicht hinreichend ist.



4. Welche Aussage(n) ist/sind richtig?
  • a. Bei etwa einem Drittel aller mit Clopidogrel behandelten Patienten lässt sich unter Anwendung von Labortests zur Erfassung der Thrombozyten-Reagibilität eine eingeschränkte oder fehlende Clopidogrel-Response nachweisen.
  • b. Durch Umstellung von Clopidogrel auf Prasugrel kann nur bei einem geringen Anteil von Clopidogrel-Non-Respondern eine messbare Verringerung des TRI erreicht werden.
  • c. Die Thrombozyten-aggregationshemmende Wirkung von Plättchen-Hemmern lässt mit zunehmendem Lebensalter signifikant nach.
  • d. Die überwiegende Mehrzahl von Clopidogrel-Non-Respondern kann durch Umstellung auf ein Alternativpräparat in einen Responder-Status überführt werden.
  • e. Die Wirkung von Thrombozyten-Aggregationshemmern wird durch Komedikationen nicht beeinflusst.



5. Welche Aussage(n) ist/sind richtig?
Bei Clopidogrel-Non-Respondern kann durch Umstellung auf Prasugrel in den meisten Fällen eine messbare Hemmung der Thrombozyten-Reagibilität erreicht werden (1), welche derjenigen der Clopidogrel-Responder entspricht bzw. vergleichbar ist (2), weil bei Anwendung des VASP-Tests eine Verarbeitung gekühlt zu lagernder Proben binnen 24 Stunden erfolgen muss (3).

  • a. Nur Aussage 1 ist richtig.
  • b. Nur Aussage 2 ist richtig.
  • c. Nur Aussage 3 ist richtig.
  • d. Aussagen 1 und 2 sind richtig.
  • e. Aussagen 2 und 3 sind richtig
  • f. Alle Aussagen sind richtig



 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung