Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Fragen und Antworten
Gillen S et al.
ELITE: Das neue hochimmersive Trainings- und Simulationssystem für NOTES

Journal für Gastroenterologische und Hepatologische Erkrankungen 2010; 8 (2): 12-16

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz    Fragen zum Artikel    Abbildungen   



Keywords: EndoskopieStudieTraining


1. Welche Trainingsmöglichkeiten für NOTES gibt es derzeit auf dem Markt?
  • a. Keine Trainingsmodelle
  • b. Virtuelle Trainingsmodelle
  • c. Analoge Simulationstrainer



2. Wie beurteilt man die Konstruktvalidität eines Übungsmodells?
  • a. Wenn verlässlich zwischen erfahrenen Operateuren und Anfängern unterschieden werden und bei wiederholter Anwendung ein Lerneffekt festgestellt werden kann.
  • b. Wenn ein signifikanter Unterschied des Übungsergebnisses zwischen Trainer und Trainierendem nachgewiesen werden kann.
  • c. Wenn nur Anfänger bei der Übung einen Lerneffekt haben.



3. Welche Gründe sprechen gegen das erste Training von NOTES am Tiermodell?
  • a. Es ist wirtschaftlicher
  • b. Einsatz von Versuchstieren ist weder wirtschaftlichorganisatorisch noch unter ethischen Gesichtspunkten vertretbar
  • c. Ein Stufentraining ist bei dieser neuen Technik nicht erforderlich



 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung